Schülerliga Basketball: HAK Baden eine Runde weiter!

Schülerliga Basketball: HAK Baden eine Runde weiter!

Am 16.11 ging es für die Basketballmannschaft der HAK Baden nach Guntramsdorf. Man spielte...

Projekttage Linz

Projekttage Linz

2CK/2DK I 19-21.10.2022 Die Projekttage der Klassen 2CK und 2DK starteten am 19.10.2022 am...

„Youth Entrepreneurship Week”: 2bs taucht ein in die Start-Up-Szene

„Youth Entrepreneurship Week”: 2bs taucht ein in die Start-Up-Szene

17.-20.10. I BWRR, BWÜ, PBSK I 2bs Gemeinsam mit ihren beiden Lehrerinnen Heidemarie...

Klima & Umwelt – „The North Drift“

Klima & Umwelt – „The North Drift“

07. 11. | 1as | Wirtschaftsgeografie Was passiert eigentlich mit Plastik, das achtlos...

Gerichtsbesuch

Gerichtsbesuch

Am 9.11. verbrachte die 4ak mit Frau Professorin Dr. Martina Popp-Ruhtenberg einen Vormittag am...

  • Schülerliga Basketball: HAK Baden eine Runde weiter!

    Schülerliga Basketball: HAK Baden eine Runde weiter!

  • Projekttage Linz

    Projekttage Linz

  • „Youth Entrepreneurship Week”: 2bs taucht ein in die Start-Up-Szene

    „Youth Entrepreneurship Week”: 2bs taucht ein in die Start-Up-Szene

  • Klima & Umwelt – „The North Drift“

    Klima & Umwelt – „The North Drift“

  • Gerichtsbesuch

    Gerichtsbesuch

Clim'School – UN-Klimakonferenz als Planspiel 

3dk I 12.Oktober I 8. Klima- und Umweltfilmtage Baden

3dk beim „CliMates Austria“ Vortrag im Cinema Paradiso

Unter der Leitung von „CliMates Austria“ und gemeinsam mit ihrer Klassenvorständin Mag. Timea Schmit durften die Schülerinnen und Schüler der 3dk im Cinema Paradiso Baden in die Rollen von Politikerinnen und Politikern schlüpfen und im Rahmen eines UN-Planspiels eine Klimakonferenz simulieren. Dadurch konnten sie Einblicke in internationale Verhandlungen zu möglichen Maßnahmen zur Klimakrise gewinnen. Den verschiedenen Gruppen wurden Mitgliedsländer zugewiesen und dann ging die Arbeit auch schon los. Gemeinsam mussten sie nun entscheiden, wie sie im jeweiligen Land bspw. CO2-Emis­si­onen verringern, Aufforstung unterstützen bzw. Abholzung entgegenwirken können. Die beschlossenen Daten wurden im Zuge der Verhandlungen in ein Online-Computerprogramm des MIT eingetragen, welches die globale Temperaturerhöhung berechnet. Das gemeinsame Ziel – die Begrenzung der Erderhitzung auf unter 1,5 - 2°C – wurde mit +1,9°C erfolgreich umgesetzt. Im Anschluss an die Diskussion wurde das gerade Erlebte und Erreichte besprochen und reflektiert. Abschließend wurden Klimamaßnahmen diskutiert, die jeder Einzelne im Alltag umsetzen kann, um einen Beitrag zur Rettung des Planeten zu leisten.

 

World Press Photo 2021 – Im Zeichen der Hoffnung

3ck | 7. Oktober | Deutsch

 Schülerinnen und Schüler der 3ck folgen höchst interessiert den Erklärungen.

Zum 20. Mal sind die Siegerfotos des internationalen Pressefotografie-Wettbewerbs wieder in der Galerie Westlich in Wien zu sehen. Heuer standen viele der Fotoserien im Zeichen der Pandemie, aber auch generell der Hoffnung auf Veränderungen in schwierigen Zeiten. Eine Ausstellung, die den Schülerinnen und Schüler der 3ck in Begleitung von Mag. Christian Kostial und Klassenvorstand Mag. Renate Buchegger einen Auszug der bedeutenden Ereignisse und Entwicklungen des Jahres 2020 noch einmal vor Augen führte und zum Nachdenken anregte.

Höchst interessiert folgte die 3ck den Erläuterungen zur Entstehung und auch zu den Hintergründen der Fotos in unterschiedlichen Themenbereichen und unterschiedlichen Kategorien – von aktuellen Nachrichtenthemen über Umwelt bis hin zu Sport und Portrait-Fotografie. Beeindruckend waren vor allem Fotoserien zur irritierenden Waffenbegeisterung in den USA, zu Tierleid bei Massentierhaltung und zu unterschiedlichen Konfliktherden auf der ganzen Welt. Aber auch kritische Fragen rund um die „Black Lives Matter“-Bewegung und Persönlichkeitsrechte bei Fotos wurden erörtert und diskutiert. Zum Abschluss der Führung wurde von jedem noch ein Foto ausgesucht, mit dem sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Deutschunterrichts für das Kulturportfolio weiter beschäftigen werden.

Nichts kann uns aufhalten …

1ak | 27.September | Wandertag

… auch nicht Nieselregen und teilweise kräftiger Wind, denn Klassenvorständin Dr. Alia Moser und BW-Guru Mag. Harald De Georgi gaben bereits im Vorfeld diese Devise aus. Von der Schule aus startend, erreichten wir unser erstes Etappenziel die Theresienwarte. Bereits auf dem Weg dorthin mussten Moser und De Georgi abwechselnd Motivator spielen, um alle dort hinaufzubringen. Flotten Schrittes ging es über die Einöde weiter zum Pfaffstättner Kogel. Manche schwächelten unterwegs ein wenig, doch mit Anfeuerungsrufen schafften es schlussendlich alle, auch diesen Gipfel zu erklimmen!

Dr. Alia Moser

Fotofestival La-Gacilly Baden – 2ck unterwegs in der Stadt

2ck | 27. September | PBGW, BB, BW

Welches Foto zeigt am besten, was Frieden für uns Menschen bedeutet?

Wie schaffen es die weltbesten Fotografinnen und Fotografen zum perfekten Moment an der perfekten Stelle zu sein?

Und was bewegt Menschen in riesigen Schlammgruben nach Gold zu graben, wo doch die Chance zu verunglücken viel größer ist, als reich zu werden?

Diese Fragen stellten sich die 23 Mädchen und Burschen der 2ck beim Besuch des Fotofestivals in der Stadt Baden. Angeleitet durch PBGW Lehrerin Mag. Beate Jorda und Klassenvorständin MMag. Doris Bernhuber, besuchten die 23 Jugendlichen erst Bereiche des Kurparks, der Innenstadt, später den Gutenbrunner Park und den Doblhoffpark. Am besten gefielen Fotos, die Emotion und Ausdruck vermitteln, wie das Foto der jungen Frau im Einsatz für die „Black Lives Matter“ Bewegung, Sekunden vor ihrer Überwältigung durch bewaffnete Polizisten.

Obwohl sich der Vormittag regnerisch zeigte, konnte die Klasse den Ausflug genießen. Vielleicht finden sich in der 2ck ja noch Fotografinnen und Fotografen für den Fotowettbewerb des Festivals? Zu gewinnen gibt es interessante Kameras.

Maida Karjasevic 2ck, MMag. Doris Bernhuber

Wandertag, oder: Der Weg ist das Ziel!

4ak I 23.September I Wandertag

Das Ziel – Mödling zu Fuß zu erreichen – ist das seit Jahren selbst ernannte Ziel der Klasse um Klassenvorständin Mag. Sabine Schmid. Die Umsetzung gestaltete sich trotz Sonnenschein und angenehmen Temperaturen dennoch schwierig.

Einige Schülerinnen und Schüler blieben schon nach kurzer Zeit auf der Strecke. (Bild)

Anderen ging kurz vor dem Ziel die Puste aus. Kurz nach Gumpoldskirchen endete die Wanderung auch für den harten Kern. Aber die diesjährige 4ak gibt nicht auf und wird als 5ak nächstes Jahr wieder an den Start gehen! 

 Wir danken unseren Sponsoren und Schulpartnern recht herzlich!

                                 Walter Grouplogo-neudorfler graulogo steinmetz graunoen 150x150 grausparkasse grau

Kontakt - Impressum