Journaldienst wieder ab 20. April

Journaldienst wieder ab 20. April

Digitale Klassenzimmer funktionieren an der HAK/HAS Baden sehr gut!  Frohe Ostern in...

Abfallverband NÖ

Abfallverband NÖ

1bs | 12. Februar | Vortragsreihe „APPetizer“   Am 12. Februar 2020 besuchte...

Symposion Dürnstein

Symposion Dürnstein

Enrichment-Gruppe | 6. März | Dürnstein Foto: ®Klaus Ranger Das Stift...

Blick in die Zukunft

Blick in die Zukunft

4ak | 6. März | BW | BeSt3 Am 6. März besuchte die 4ak die größte...

„ICH BIN ICH“ – MÄNNER UND FRAUEN LEBEN ANDERS

„ICH BIN ICH“ – MÄNNER UND FRAUEN LEBEN ANDERS

27.-28.2. | Suchtprävention an der HAK/HAS Baden Am 27. und 28. Februar fanden...

  • Journaldienst wieder ab 20. April

    Journaldienst wieder ab 20. April

  • Abfallverband NÖ

    Abfallverband NÖ

  • Symposion Dürnstein

    Symposion Dürnstein

  • Blick in die Zukunft

    Blick in die Zukunft

  • „ICH BIN ICH“ – MÄNNER UND FRAUEN LEBEN ANDERS

    „ICH BIN ICH“ – MÄNNER UND FRAUEN LEBEN ANDERS

„schülerInnen.gestalten.wandel“

17. Jänner / 3as / Brief-Verteilerzentrum Wien-Inzersdorf 

Eine weitere durch die Aktion „schülerInnen.gestalten.wandel“ ermöglichte Exkursion fand am 17. Jänner statt. Die 3as besuchte gemeinsam mit Klassenlehrerin MMag. Doris Bernhuber das Brief-Verteilerzentrum in Wien Inzersdorf.  Obwohl Briefe zu schreiben nicht gerade modern wird, ist man dort voll ausgelastet und arbeitet mit immer leistungsfähigeren Maschinen rund um die Uhr. 

Die Herausforderung: Die Briefe müssen in kürzester Zeit so vorsortiert werden, dass sämtliche Sendungen  – darunter auch tonnenweise Werbematerial – fristgerecht und zur Zufriedenheit der Kundinnen und Kunden an die richtige Adresse gebracht werden können. 

Die 3as wurde bei dieser Gelegenheit auch angeregt, über den eigenen künftigen Berufsweg nachzudenken. Eine von der Post AG zusätzlich angeschaffte Sortiermaschine ersetzt 38 Arbeitsplätze mit niedriger Qualifikation. Ein erfolgreicher Schulabschluss wird also immer wichtiger! 

Körperwelten

2bs I 7. Jänner 2020 I ANWA

Die Schülerinnen und Schüler der 2bs starteten den Naturwissenschaftsunterricht im neuen Jahr nicht in der Schule. Sie verlegten am 7.1.2020 mit ihrer Lehrerin Mag. Seyser das Klassenzimmer nach Wien, um in die spannende Welt der menschlichen Anatomie der Ausstellung "Körperwelten" einzutauchen, die derzeit in der Wiener Stadthalle gastiert. Dabei konnten sie genaue Einblicke in den Aufbau und die Funktion der verschiedenen Organsysteme und die Entwicklungsphasen der embryonalen Entwicklung des Menschen gewinnen. Das Besondere an den Körperwelten - Exponaten ist, dass es sich dabei um durch „Plastination“ konservierte Körper und Organe von Verstorbenen handelt, die daher vollkommen authentisch sind.

NÖN

14. Dezember | Journalistische Praxis - Medienteam | NÖN

„Man weiß gar nicht, wie viel Arbeit hinter so einer Zeitung steckt.“

Am 14. Dezember besuchte das Medienteam mit Mag. Irmgard Eichinger die Redaktionsleitung Baden der NÖN in Mödling.

Die NÖN ist eine unabhängige Wochenzeitung für Niederösterreich mit 28 Regionalausgaben. Man kann die jeweiligen Ausgaben auch online finden, verbunden mit Seiten wie „nitelife.at“. Anhand der Erläuterungen des Redaktionsleiters Andreas Fussi erhielten die Schülerredakteurinnen einen Einblick, welche journalistischen Regeln gelten und wie diese Zeitung gemacht wird. Zum Beispiel konnten sie auf dem Bildschirm mitverfolgen, wie die einzelnen Beiträge mit einem speziellen Programm zu einer Seite zusammengefügt werden.

„Humbug“? – not at all!

4bk | 17. Dezember | Englisch

Den Theatermonat Dezember beschlossen einige Schülerinnen und Schüler der 4bk in Begleitung von Mag. Christian Kostial mit ihrem bereits dritten Besuch einer Theateraufführung in diesem Monat. Diesmal stand Charles Dickens A Christmas Carol auf dem Programm. Neben einer Fassung mit modernisierter Rahmenhandlung – die berühmte Weihnachtsgeschichte wurde in eine Detektivstory eingebettet – begeisterte auch ein englischer Chor mit Christmas Carols in der Pause. Alles in allem ein Abend, der dazu beitrug, in Weihnachtsstimmung einzutauchen und den Schulstress für ein paar Stunden vergessen zu lassen.

Kulturelle Diversität

1as | 19. Dezember | PBSK 

Am 19. Dezember besuchte die 1as im Rahmen des PBSK-Unterrichts mit ihrem Klassenvorstand Mag. Andreas Britt und MMag. Jaroslaw Lapinski die Wiener Synagoge der Israelitischen Kultusgemeinde. Die Gruppe bekam eine sehr lebendige und interaktive Führung und konnte so mit dem Glauben einer Kultur in Berührung kommen, die schon jahrhundertelang ein Teil der österreichischen Gesellschaft ist. Für die Schülerinnen und Schüler, viele von ihnen muslimisch, war das eine neue Erfahrung.

Das anschließende Aufsuchen des Stephansdoms und der Spaziergang zum Christkindlmarkt auf dem Wiener Rathausplatz lenkten den Blick dann auf die christlichen Wurzeln und Traditionen. Die Jugendlichen konnten an diesem Tag abseits der Unterrichtssituation ihre Wahrnehmung der kulturellen Buntheit schulen und reflektieren. Der Ausflug war ein Versuch, die Sozialkompetenz und den Blick über das Eigene hinaus zu erweitern.

 Wir danken unseren Sponsoren und Schulpartnern recht herzlich!

                                 LKW-WALTER-Logologo-neudorfler graulogo steinmetz graunoen 150x150 grausparkasse grau

Kontakt - Impressum