Infovorträge und Guided Tours 

Infovorträge und Guided Tours 

Da aufgrund der Covid-19-Situation ein Tag der offenen Tür in der gewohnten Form leider nicht...

„Im Osten viel Neues“

„Im Osten viel Neues“

1dk | 19. Oktober 2020 | La Gacilly-Baden-Photo „La Gacilly-Baden-Photo“ ist eine...

Geschafft!

Geschafft!

1as | 1. Oktober | Wandertag Genauso wie die 1as den Pfaffstättner Kogel mit mehr oder...

Im Frühtau zu Berge

Im Frühtau zu Berge

1ak, 2bk I 9. Oktober I Wandertag im Wienerwald Über Stock und Stein marschierten die 1ak...

Einsatz in der Summerschool

Einsatz in der Summerschool

  Zwei angehende Maturantinnen, Tugba Öztürk und Anika Widermann, 5ak, übten...

  • Infovorträge und Guided Tours 

    Infovorträge und Guided Tours 

  • „Im Osten viel Neues“

    „Im Osten viel Neues“

  • Geschafft!

    Geschafft!

  • Im Frühtau zu Berge

    Im Frühtau zu Berge

  • Einsatz in der Summerschool

    Einsatz in der Summerschool

Landesmeisterschaft Basketball ohne Vereinsspieler

17.12.2019 I LMS Basketball ohne Vereinsspieler

Am 17.12.2019 fand in der Veranstaltungshalle in Baden die Landesmeisterschaft für Basketball ohne Vereinsspieler statt. Als Organisator und gleichzeitige Heimmannschaft waren die Hoffnungen der BHAK Baden groß. Folgende 6 Mannschaften kämpften um den Landesmeistertitel: BG St.Pölten, BORG Wr.Neustadt, RG Ma.Enzersdorf, HTL Mödling, BG Sachsenbrunn und die Heimmannschaft BHAK Baden. In der Gruppenphase konnte vorerst ein Sieg gegen Sachsenbrunn vermerkt werden, gefolgt von einer Niederlage gegen das RG Ma.Enzersdorf. Somit war das Team der BHAK Baden Zweitplatzierter in der Gruppe und musste gegen den Turniersieger im Kreuzspiel antreten. Trotz großer sportlicher Leistung unterlag die BHAK Baden dem BG St.Pölten und musste wiederholt im kleinen Finale gegen das Sportgymnasium Ma.Enzersdorf spielen. Letztendlich belegte das Schulteam der BHAK Baden den 4.Platz.

Redewettbewerb „Sag’s Multi“

3ck | 21. Jänner 2020 | Redewettbewerb „Sag’s Multi“

Am 21. Jänner 2020 nahm Nevena Banov aus der 3CK in Wien bei der Regionalrunde vom Redewettbewerb „Sag’s Multi“ teil. Dieser bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, zu einem von sechs vorgegebenen Themen eine Rede in abwechselnd zwei Sprachen zu halten.

Nevena konnte mit ihrem Vortrag in Deutsch und Russisch zum gewählten Thema „Wegschauen verboten – Weiterdenken erlaubt“ die Jury überzeugen und hat sich somit für die Finalrunde im April qualifiziert.

Qualifikation für die Landesmeisterschaft im Bewerb Futsal

12.12.2019 I Vorrunde Futsal LMS

Am 12.12.2019 nahm die BHAK/BHAS Baden am Vorrundenturnier für die Futsal Landesmeisterschaft teil. Es wetteiferten insgesamt 6 Mannschaften gegeneinander, die besten zwei qualifizieren sich direkt für das Viertelfinale. Unter den Schulmannschaften waren unter anderem das Borg. Wr. Neustadt, die AHS Zehnergasse, die BHAK Neunkirchen, die AHS Baden, das TS Semmering und natürlich die BHAK Baden. Die BHAK Baden hatte in der Gruppenphase die Zehnergasse und die AHS Baden zu bezwingen. In der Gruppe setzten sie sich klar mit zwei Siegen an die Spitze. Dies sorgte für viel Selbstvertrauen und somit konnte das Kreuzspiel gegen den Zweitplatzierten aus der Gruppe B souverän gemeistert werden. Im Finale kam es dann zum Duell der Handelsakademien. Neunkirchen gegen Baden. Trotz eines starken Gegners und mit anfänglichen Schwierigkeiten und einem Torrückstand setzte sich die BHAK Baden mit einem 5:3 durch und wurde somit Turniersieger. Dies qualifiziert die BHAK Baden für das Viertelfinale der Landesmeisterschaft im Bewerb Futsal.

Sitzende Reihe von links nach rechts

1 Omar Mostafa
2 Yassin Ugarcina
3 Dario Truka
4 Raffael Klauninger

Stehende Reihe von links nach rechts

5 Asim Beciri
6 Purevjal Badrakh
7 Ralph Hadyn
8 Elvis Murati
9 Hamit Ekinci
10 Semi Memis

Bewerbungstraining

3bs | 20. Jänner | Bewerbungstraining AK NÖ | Officemanagement

Am 20. Jänner war die Arbeiterkammer NÖ an der HAK/HAS Baden eingeladen, um Schülerinnen und aus der 3bs auf die Berufswelt vorzubereiten. Wichtig dabei sind natürlich eine professionelle Bewerbung und die Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch. Dieses Service bietet die AK NÖ schon seit einigen Jahren gratis an und wird von den Schülerinnen und Schülern gerne angenommen. 

Es war auch diesmal eine sehr informative und professionelle Veranstaltung, organisiert von Dipl.-Päd. Monika Stangl.

Das Training ist so aufgebaut wie der Bewerbungsprozess selbst. Die jungen Menschen setzen sich mit ihren Interessen, Talenten und Neigungen auseinander. In einem weiteren Schritt werden Berufsbilder definiert und Fragen gestellt, zum Beispiel, welche Aufgaben die Bürokauffrau oder der Bankkaufmann zu erledigen hat. Die Schülerinnen und Schüler können ihre Bewerbungsunterlagen mitbringen, zu denen sie auch ein Feedback erhalten. In Rollenspielen bekommen die jungen Menschen einen Eindruck davon, wie sie sich bei einem Vorstellungsgespräch fühlen oder wie es ist, wenn sie später nach ihrer Bewerbung telefonisch nachfragen müssen. Bei den kurzen Dialogen im Setting kann auch das Publikum mitfühlen und bekommt zu hören, wie so ein Gespräch verlaufen könnte. Ein Thema ist auch die angemessene Kleidung für Vorstellungsgespräche. Es gilt, dass die Kleidung zum Berufsbild passen und man sich darin wohlfühlen sollte.

„schülerInnen.gestalten.wandel“

17. Jänner / 3as / Brief-Verteilerzentrum Wien-Inzersdorf 

Eine weitere durch die Aktion „schülerInnen.gestalten.wandel“ ermöglichte Exkursion fand am 17. Jänner statt. Die 3as besuchte gemeinsam mit Klassenlehrerin MMag. Doris Bernhuber das Brief-Verteilerzentrum in Wien Inzersdorf.  Obwohl Briefe zu schreiben nicht gerade modern wird, ist man dort voll ausgelastet und arbeitet mit immer leistungsfähigeren Maschinen rund um die Uhr. 

Die Herausforderung: Die Briefe müssen in kürzester Zeit so vorsortiert werden, dass sämtliche Sendungen  – darunter auch tonnenweise Werbematerial – fristgerecht und zur Zufriedenheit der Kundinnen und Kunden an die richtige Adresse gebracht werden können. 

Die 3as wurde bei dieser Gelegenheit auch angeregt, über den eigenen künftigen Berufsweg nachzudenken. Eine von der Post AG zusätzlich angeschaffte Sortiermaschine ersetzt 38 Arbeitsplätze mit niedriger Qualifikation. Ein erfolgreicher Schulabschluss wird also immer wichtiger! 

 Wir danken unseren Sponsoren und Schulpartnern recht herzlich!

                                 LKW-WALTER-Logologo-neudorfler graulogo steinmetz graunoen 150x150 grausparkasse grau

Kontakt - Impressum