Clean Production und Honigbienen

3dk | 5. Mai | Betriebswirtschaft

Am Donnerstag, den 5. Mai 2022, besuchte die 3dk mit BW-Lehrerin Doris Bernhuber im Rahmen der Aktion „Schüler gestalten Wandel“ das Unternehmen EVVA in Wien Meidling. EVVA ist Entwickler und Hersteller von mechanischen und elektronischen Zutrittssystemen. Für EVVA spielt Nachhaltigkeit eine große Rolle.

Die Klasse wurde von Herrn Mag. Martin Mayrhofer, Abteilungsleiter für Interne Kommunikation,
Human Resources & Organisationsentwicklung empfangen. Nach einem gemeinsamen Frühstück auf Einladung des Unternehmens erfuhr die Klasse in einer Präsentation, wie sich das Familienunternehmen seit 1919 laufend weiterentwickeln konnte. Innovationen standen dabei stets im Mittelpunkt.

Die anschließende Werksführung mit Herrn Samuel Nestorov fand mit lärmdämpfenden Kopfhörern mit Lautsprecher statt, ist doch die Produktion der Schlüssel mit hoher Lärmbelastung verbunden. Zu 75 % arbeitet EVVA bereits jetzt mit „Clean Production“- Maschinen, die ohne Öl und Wasser funktionieren, was ein großer Beitrag zum Umweltschutz ist. Der Betrieb verwendet ausschließlich Öko-Strom aus nachhaltigen Quellen. Von der Dachterrasse aus konnte die 3DK aus der Vogelperspektive sowohl einen Blick auf die umfangreiche Photovoltaikanlage werfen als auch die Bienenstöcke bewundern, von wo aus täglich etwa 300.000 Bienen in die Umgebung ausfliegen.

Sevval Boynuince

Time Travel

4ak I 9. Mai 2022 I Geschichte

Time Travel – auf den Spuren der Kaiserin Elisabeth von Österreich

Am Montag, den 09.05.2022, machte sich die 4ak, unter Begleitung von Frau Prof. Freiberger, auf den Weg nach Wien. Pünktlich um 9:45 Uhr war die gesamte Klasse im ersten Wiener Bezirk in der Habsburgergasse vor der Attraktion Sisi’s Amazing Journey versammelt.

Dort sahen wir uns einen Film an, in dem es um das Leben der Kaiserin vor der Hochzeit, ihre Liebe zu Griechenland, aber auch um ihren Tod ging. Danach gab es einen weiteren Film – jedoch hautnah! In einem „Boot“ neben dem Kinosaal bekamen wir dann Virtual-Reality-Brillen, mit denen wir einer 3D Verkörperung der Kaiserin begegneten. Gemeinsam mit Sisi unternahmen wir eine virtuelle 5D Bootsreise und flogen über Wien mit 360 Grad Rundumblick, aber begaben uns auch in die untersten Tunnel Wiens.

Nach einer kurzen Mittagspause stand auch schon das nächste kaiserliche Abenteuer an – die Kaiserappartements. Dort sahen wir uns Kleidung der Kaiserin und viele persönliche Gegenstände aus ihrem Nachlass, alte Möbel und Betten, aber auch Werkzeuge aus der damaligen Zeit an. Das Abenteuer endete dann im Souvenirshop der Kaiserappartements.

Die gesamte Klasse hat den Tag genossen.

Lejla Mulahasanović

EU-Botschafterschule

9. März | EU-Quiz

Dr. Popp-Ruhtenberg, Alessandro Relota, Schulleiter Mag. Peter Stangler, Anastasia Charmahli, Ena Lucić, Dorentina Shala, Sehara Ilijazi, Sarah Czadek, Jan Strohofer

Die BHAK/BHAS Baden ist seit mehreren Jahren EU-Botschafterschule des Europäischen Parlaments.

Die besondere Bedeutung der Europäischen Union für Österreich wird jedes Jahr im Rahmen einer Veranstaltung gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern erarbeitet. Heuer stellte ein Teil der 2bs ein kleines EU-Quiz zusammen.  Mithilfe einer Ausstellung, welche in der oberen Aula zu sehen war, konnten die Fragen beantwortet und das Lösungswort schnell gefunden werden. Aus den richtigen Antworten wurden am 9. März 2022 in der Aula die Gewinner gezogen, die sich über Gutscheine (für einen Einkauf bei Libro) und Kleinigkeiten aus dem EU-Shop des EU-Parlaments freuen konnten. Die glückliche Gewinnerin des Hauptpreises war Sarah Czadek aus der 1bs.

Ein herzliches Dankeschön an die Direktion, die uns die Preise zur Verfügung stellte, und an die EU-Juniorbotschafter der 4ak für das Organisieren der Verlosung.

 

DHL Express Austria

2ck | 22. April | Betriebswirtschaft

DHL Express Austria Geschäftsführer zu Gast in der 2ck

Wie bald werden LKW nur mehr autonom fahren?

Welche Rolle werden Drohnen bei der Zustellung von Paketen spielen? Und welche Vorgänge spielen sich eigentlich hinter den Kulissen am DHL Express Standort in Guntramsdorf ab, den viele von uns vom Vorbeifahren kennen?

Diese und viele andere Fragen diskutierten die 25 Schülerinnen und Schüler der 2ck am Freitag, dem 22. April mit DHL Österreich Geschäftsführer Ralph Schweighöfer.

Im Rahmen der Initiative „Schüler gestalten Wandel“ kam der Spitzenmanager mit seiner Pressesprecherin, Frau Elisabeth Blaschke, für eine Doppelstunde zu Besuch in den BW-Unterricht, in dem es gerade um das Thema Logistik ging.

Neben den fachlichen Themen interessierten sich die Jugendlichen auch für den persönlichen Werdegang von Ralph Schweighöfer von seinen ersten Anfängen im Unternehmen in Deutschland bis zur Übersiedlung nach Österreich vor elf Jahren. Unser Gast gab auch dazu bereitwillig Auskunft und gab interessante Einblicke über Unterschiede zwischen deutscher und österreichischer Arbeitsweise.

Frau Blaschke hatte zuletzt noch Tipps für eine Bewerbung für Praktikumsplätze bei DHL Express.

MMag. Doris Bernhuber

 

Besuch der UNO-City Wien - eines der vier Hauptquartiere der Vereinten Nationen

2dk | 31. März | Geographie

Am Donnerstag, den 31. März 2022, besuchte die 2dk mit ihrer Klassenvorständin und Geographielehrerin Mag. Gerda Sacchetti das Vienna International Centre, besser bekannt als UNO-City, um das bereits im Unterricht erarbeitete Wissen zu vertiefen. Nach einem gründlichen Sicherheitscheck, der mit dem eines Flughafens vergleichbar ist, wurden der Klasse von zwei Führerinnen mehrere Räumlichkeiten der International Atomic Energy Agency (IAEA, deutsch: Internationale Atomenergie-Organisation) gezeigt. So sah die 2dk den „Hauptplatz“ der oben genannten Teilorganisation, lernte dabei neben wichtigen Eckdaten über die UNO auch unterschiedliche, spannende Tätigkeitsbereiche für die friedliche Nutzung von Atomenergie und bewunderte verschiedenste künstlerische Geschenke anderer Länder sowie einen Friedensnobelpreis, der im Jahr 2005 der IAEA verliehen worden war. Die Klasse hatte auch die Gelegenheit, bei einer Konferenz in einem höher gelegenen, separaten Raum zuzuschauen und somit den Ablauf einer solchen Besprechung genauer zu betrachten. Die Führung endete mit einer kleinen Ausstellung, die einige Objekte aus dem All beinhaltet. Aufgrund des schlechten Wetters bot sich leider nicht die Möglichkeit, ein Klassenfoto mit den Flaggen der Mitgliedsländer und Beobachterstaaten der UNO zu machen. Ein paar Schüler/innen der Klasse könnten sich auch eine Karriere bei der UNO-City vorstellen.

Raphaela und Benjamin Neudorfer, 2dk

 Wir danken unseren Sponsoren und Schulpartnern recht herzlich!

                                 LKW-WALTER-Logologo-neudorfler graulogo steinmetz graunoen 150x150 grausparkasse grau

Kontakt - Impressum