Vom Schülerprojekt zum Nationalratsbeschluss

Vom Schülerprojekt zum Nationalratsbeschluss

„Tamponsteuer senken!“, so lautete im Schuljahr 2017/18 das Ziel der „Frechen...

Erfolgreich im digitalen Fernunterricht

Erfolgreich im digitalen Fernunterricht

Evaluation an der HAK Baden zeigt hohe Zufriedenheit Seit Dezember befindet sich die Oberstufe...

Prosit 2021!

Prosit 2021!

Einen guten Rutsch ins neue Jahr! Danke an Familie Bigl und B&B Blumen für die...

Arbeitsplatz Schule: Gesundheitsförderung für die Lehrkräfte der HAK Baden

Arbeitsplatz Schule: Gesundheitsförderung für die Lehrkräfte der HAK Baden

  Seit Dezember 2015 beteiligt sich die HAK/HAS Baden am Projekt...

Springen macht fröhlich!

Springen macht fröhlich!

4ak | 28. September | FLIP LAB Schwechat Das können wir, die Schülerinnen und...

  • Vom Schülerprojekt zum Nationalratsbeschluss

    Vom Schülerprojekt zum Nationalratsbeschluss

  • Erfolgreich im digitalen Fernunterricht

    Erfolgreich im digitalen Fernunterricht

  • Prosit 2021!

    Prosit 2021!

  • Arbeitsplatz Schule: Gesundheitsförderung für die Lehrkräfte der HAK Baden

    Arbeitsplatz Schule: Gesundheitsförderung für die Lehrkräfte der HAK Baden

  • Springen macht fröhlich!

    Springen macht fröhlich!

Ärzte ohne Grenzen

2bs | 12. November | PBSK

 

Am 12. November 2019 hatten wir im Fach Persönlichkeitsbildung und soziale Kompetenz die Möglichkeit, die Non-Profit Organisation Ärzte ohne Grenzen besser kennenzulernen.

Auf Einladung unserer Professorin Mag. Altmann und durch Vermittlung der Initiative „schülerInnen.gestalten.wandel“ kam Frau Marion Jaros-Nitsch vom Ärzte ohne Grenzen Standort Wien für zwei Stunden zu uns in den Unterricht, um mit uns zu diskutieren.

Wir hatten einige für uns interessante Fragen schon vorbereitet, die Fr. Jaros-Nitsch uns alle genau und ausführlich beantwortete. Viele weitere Fragen unsererseits ergaben sich noch im Laufe des Gesprächs.

25 Jahre Jubiläum

Wir erfuhren, dass die Organisation vor 25 Jahren in Frankreich gegründet worden war - daher auch der französische Name „medecins sans frontieres“ und die Abkürzung MSF.

Organisation der Vereinten Nationen

2as / 26. November 2019 / Geographie / UNO Wien

Sicherheitskontrolle – wir und unsere Taschen und Rucksäcke werden gescannt, dann bekommen wir einen day visitors badge, den wir gut sichtbar tragen müssen, denn wir werden für die nächsten 1 ½ Stunden Österreich verlassen und uns auf internationales Gebiet mit eigener Security begeben. Bei der interessanten Führung durch die „UNO-City“ sehen wir (SchülerInnen der 2as und unsere Begleitlehrerin, Mag. Gerda Sacchetti) Konferenzräume, erfahren, warum die UNO ausgerechnet Wien als einen der vier globalen Amtssitze ausgewählt hat, welche Voraussetzungen für einen Job bei der UNO erforderlich sind und vieles mehr.

Gewinn INFO Day – Ein Blick in die Zukunft

4ak, 3ck, 3bs | 13. November | Gewinnmesse | Messegelände Wien

Am 13.11.2019 besuchten die Schüler/innen der 4ak, 3ck und 3bs die Gewinnmesse in Wien.

Unter anderem hatten die Schüler/innen die Aufgaben, Stände der verschiedensten Unternehmen zu besuchen, wie beispielsweise der FH Wiener Neustadt, der ÖBB, des Finanzamts, und sich über mögliche Berufe zu informieren. Während des Besuches konnten Vorträge zu verschiedenen Themen wie „Erfolgsfaktor Mensch“ oder „food for future“ besucht werden. Wie jedes Jahr war das Event sehr gut organisiert, leider konnten nicht alle Vorträge die Erwartungen erfüllen.

„Zum ersten, zum zweiten, … und zum dritten“

4ak | 29. Oktober | BW | Dorotheum

Das waren die Worte, die uns am 29. Oktober bei der Briefmarkentauktion im Dorotheum begrüßten. Im Auktionshaus hatten wir auch eine Führung und konnten nach der Auktion weitere Gegenstände besichtigen. Von Teppichen über Schmuck bis hin zu alten Rüstungen war alles dabei. Es war interessant, aber gleichzeitig auch erschreckend, wie viel Geld manche Leute für zum Teil ziemlich banale Sachen ausgeben. Aber als Schülerin habe ich auch kein Auge für Antiquitäten und alte Gemälde und es entspricht auch nicht meinem Geschmack. Ich bin aber froh, einmal eine Auktion gesehen zu haben. Außerdem finde ich es gut ein Bild vor Augen zu haben, wenn wir im Unterricht über Handelshäuser oder Börsen reden.

Lea Wöhrer

Motivationsvortrag von Toni Harrer

4. Dezember / Ballkomitee / Freigegenstand Veranstaltungsplanung und Eventmanagement

 

Am 4. Dezember bekam das Ballkomitee im Freifach „Veranstaltungsplanung und Eventmanagement“ Besuch von Toni Harrer – er führt als erfolgreicher Unternehmer diverse Eissalons, ist Mentalcoach und Motivationstrainer sowie Sponsor des HAK-Balls seit zwei Jahren. In einem spannenden Motivationsvortrag erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wie man sich sogar für unangenehme Aufgaben selbst motivieren kann und dass diese Motivation von innen kommen sollte. Außerdem erklärte Harrer, wie man im Team miteinander am besten kommuniziert und welche Schlüsselqualifikationen für ein erfolgreiches Arbeiten im Bereich des Eventmanagements nötig sind. Mit diesen Erkenntnissen steht einer erfolgreichen Planung und Umsetzung des dritten HAK-Balls im Grand Casino Baden nichts mehr im Wege.

Nevena Banov, 3ck

 Wir danken unseren Sponsoren und Schulpartnern recht herzlich!

                                 LKW-WALTER-Logologo-neudorfler graulogo steinmetz graunoen 150x150 grausparkasse grau

Kontakt - Impressum