Vom Schülerprojekt zum Nationalratsbeschluss

Vom Schülerprojekt zum Nationalratsbeschluss

„Tamponsteuer senken!“, so lautete im Schuljahr 2017/18 das Ziel der „Frechen...

Erfolgreich im digitalen Fernunterricht

Erfolgreich im digitalen Fernunterricht

Evaluation an der HAK Baden zeigt hohe Zufriedenheit Seit Dezember befindet sich die Oberstufe...

Prosit 2021!

Prosit 2021!

Einen guten Rutsch ins neue Jahr! Danke an Familie Bigl und B&B Blumen für die...

Arbeitsplatz Schule: Gesundheitsförderung für die Lehrkräfte der HAK Baden

Arbeitsplatz Schule: Gesundheitsförderung für die Lehrkräfte der HAK Baden

  Seit Dezember 2015 beteiligt sich die HAK/HAS Baden am Projekt...

Springen macht fröhlich!

Springen macht fröhlich!

4ak | 28. September | FLIP LAB Schwechat Das können wir, die Schülerinnen und...

  • Vom Schülerprojekt zum Nationalratsbeschluss

    Vom Schülerprojekt zum Nationalratsbeschluss

  • Erfolgreich im digitalen Fernunterricht

    Erfolgreich im digitalen Fernunterricht

  • Prosit 2021!

    Prosit 2021!

  • Arbeitsplatz Schule: Gesundheitsförderung für die Lehrkräfte der HAK Baden

    Arbeitsplatz Schule: Gesundheitsförderung für die Lehrkräfte der HAK Baden

  • Springen macht fröhlich!

    Springen macht fröhlich!

Arbeitsplatz Schule: Gesundheitsförderung für die Lehrkräfte der HAK Baden

 

Seit Dezember 2015 beteiligt sich die HAK/HAS Baden am Projekt „Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz Schule“ der Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau (BVAEB). Ein Hauptziel während der letzten fünf Jahre waren das Aufrechterhalten und die Steigerung des gesundheitlichen Wohlbefindens der Lehrkräfte, unterstützt von speziellen Maßnahmen.

Der Prozess wurde zuletzt von Julia Felix, Bsc MPH, und Laurenz Stain, Bsc, von der BVAEB begleitet. Sie organisierten die wissenschaftliche Unterstützung der Gesundheitsförderung durch einen Fragebogen am Anfang und am Ende des Projekts. Die Maßnahmenumsetzung übernahm das Gesundheitsteam der Schule, bestehend aus Mag. Barbara Bernardis, Mag. Irmgard Eichinger, Mag. Beate Jorda und Dipl.-Sptl. Matthias Skorpil-Kastner sowie Mag. Heidemarie Wimmer-Holzer, MA, die die Projektleitung übernommen hatte.

Springen macht fröhlich!

4ak | 28. September | FLIP LAB Schwechat

Das können wir, die Schülerinnen und Schüler der 4ak, nun bestätigen. Denn am 28. September durften wir ins FLIP LAB Schwechat fahren.

Die dortige Halle bietet mit vielen verschiedenen Trampolinen sehr viel Abwechslung. Ob Backflips üben oder doch lieber den Hindernisparkour bewältigen, wir konnten auswählen. Selbst unser Klassenvorstand Mag. Christian Kostial machte mit und hatte sich das Ziel gesetzt, bis zum Ende des Tages seinen Backflip zu perfektionieren. Aber auch für die Computeraffinen gab es ein Programm: An einer Station waren Trampolin und Spielkonsole miteinander verbunden und so konnte man einen virtuellen Charakter durch entsprechende Sprungbewegungen steuern. „Ich war sogar unter den Top 3“, erzählt Diana ganz stolz.

 „Kurz vor Ende haben wir uns dann unserer Höhenangst gestellt“, berichtet Sophie. „Unser Klassenvorstand hat uns alle dabei unterstützt und motiviert, mindestens einmal über eine Stange in drei Meter Höhe zu balancieren.“ Ein sehr gelungener Ausflug, der uns dazu brachte, unsere Grenzen zu erweitern, und den wir gerne noch ein zweites Mal machen würden.

Stefanie Macher, 4ak

„ZusammenReden“ über Cybergewalt

1bs, 1bk | 20. bzw. 23. Oktober | PBSK

 

Im Rahmen des PBSK-Unterrichts von Mag. Martha Altmann konnten sowohl die 1bs als auch die 1bk am Projekt „ZusammenReden“ teilnehmen. In interaktiven Workshops vermittelten die Trainerinnen und Trainer der Caritas Hintergrundwissen zu den Themen Gewalt und Gefahren im Netz. Die Jugendlichen erhielten einen Überblick über mögliche Präventionsmaßnahmen und Alternativen. Gemeinsam besprachen sie mögliche Konsequenzen und reflektierten, wie sie sich und andere schützen können. Gezielt im Workshop eingesetzte Reflexions- und Transferprozesse, basierend auf den Ergebnissen der Teilnehmenden, förderten eine interaktive Auseinandersetzung und einen nachhaltigen Lernprozess.

Infos zum Projekt:

https://www.caritas-wien.at/hilfe-angebote/asyl-integration/miteinander/zusammenreden/ueber-zusammenreden/

„Im Osten viel Neues“

1dk | 19. Oktober 2020 | La Gacilly-Baden-Photo

„La Gacilly-Baden-Photo“ ist eine Fotoausstellung mit ca. 200 Fotos in Baden. Das Thema in diesem Jahr lautet „Im Osten viel Neues“. Im Rahmen des Geographie- und PBSK-Unterrichts beschäftigten wir uns mit diesem Thema. Am Montag, den 19. Oktober 2020, machten wir mit unserer Klassenvorständin Mag. Gerda Sacchetti einen Lehrausgang zu dieser einzigartigen Ausstellung. Wir fuhren mit der Badner Bahn bis zum Josefsplatz und spazierten dann zum Doblhoffpark. Dort war es unsere Aufgabe, zwei Bilder, die uns besonders ansprechen, zu fotografieren und zu beschreiben.

Chatschik Sarksyan & Leonard Kuhn, 1dk

Im Frühtau zu Berge

1ak, 2bk I 9. Oktober I Wandertag im Wienerwald

Über Stock und Stein marschierten die 1ak und die 2bk gemeinsam mit ihren Klassenvorständinnen Mag. Angela Freiberger und Mag. Claudia Wagner im Biosphärenpark Wienerwald hinauf zur Proksch-Hütte. Bei schönstem Herbstwetter bot sich den Wanderinnen und Wanderern am Ziel ein atemberaubendes Panorama mit exzellenter Fernsicht. Beim gemeinsamen Stärken mit Schmankerln der Proksch Hütte und beim Erklimmen der Aussichtswarte lernten die Schülerinnen und Schüler einander kennen. Die Zeit verging wie im Fluge und gegen Mittag musste leider der Abstieg nach Baden erfolgen. Jedoch sind sich alle einig: Wir sind hinauf gegangen, den Sonnenschein zu fangen, kommt mit und versucht es doch auch einmal.

 Wir danken unseren Sponsoren und Schulpartnern recht herzlich!

                                 LKW-WALTER-Logologo-neudorfler graulogo steinmetz graunoen 150x150 grausparkasse grau

Kontakt - Impressum