Badener Eislauf-Nachwuchs beim Training

Badener Eislauf-Nachwuchs beim Training

Dass nicht nur schulische Erfolge ein großes Anliegen der 1as sind, bewiesen die...

ESCAPE YOUR WASTE

ESCAPE YOUR WASTE

Vor den Weihnachtsferien konnten die Schülerinnen und Schüler der 1ak und der 1bk ihr...

The Mystery of Banksy

The Mystery of Banksy

Die 4dk besuchte gemeinsam mit ihrem Professor Mathias Skorpil-Kastner und ihrer...

Elternverein spendiert neue Bücher zum Schmökern

Elternverein spendiert neue Bücher zum Schmökern

Um unsere Schulbibliothek auf dem neuesten Stand zu halten, braucht es vor allem eines: neue...

Weihnachtsausflug zum „Museum der Illusionen“

Weihnachtsausflug zum „Museum der Illusionen“

Am Donnerstag, den 22. Dezember 2022, unternahmen die 3dk und ihre Klassenvorständin...

  • Badener Eislauf-Nachwuchs beim Training

    Badener Eislauf-Nachwuchs beim Training

  • ESCAPE YOUR WASTE

    ESCAPE YOUR WASTE

  • The Mystery of Banksy

    The Mystery of Banksy

  • Elternverein spendiert neue Bücher zum Schmökern

    Elternverein spendiert neue Bücher zum Schmökern

  • Weihnachtsausflug zum „Museum der Illusionen“

    Weihnachtsausflug zum „Museum der Illusionen“

21 österreichische Schulen zu Botschafterschulen des Europäischen Parlaments ernannt

EU-Botschafter | 30. September

Bildungsministerin Rauskala und EP-Vizepräsident Othmar Karas vergeben Auszeichnungen an Schulen, die sich für ein besseres Verständnis der Europäischen Union einsetzen

Wien (OTS) - 21 österreichische Schulen wurden am Montag, den 30. September 2019 durch Bildungsministerin Iris Rauskala und dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments Othmar Karas im Haus der Europäischen Union zu „Botschafterschulen des Europäischen Parlaments“ ernannt.

Nach den 60 Schulen aus den vergangenen Jahren sind nun auch die neuen „Botschafter“ Teil eines EU-weiten Netzwerks von rund 1.500 Schulen, die eine besonders enge Kooperation mit dem Europäischen Parlament pflegen.

Ministerin Rauskala: "Ein lebendiger Teil Europas"

Für Bundesministerin Iris Rauskala würdigte das Engagement der SchülerInnen und Lehrkräfte: "Die Junior und Senior Ambassador der Botschafterschulen sind ein lebendiger Teil Europas". EP-Vizepräsident Othmar Karas sieht in den BotschafterInnen ein Vorbild, denn: "Jede Bürgerin und jeder Bürger sollte Botschafter der europäischen Idee sein."

Europapolitisches Engagement wird belohnt

Diese Botschafterschulen des Europäischen Parlaments haben in besonders engagierter Weise an einem eigens entwickelten europa- und demokratiepolitischen Programm teilgenommen. Sie haben sich durch Fortbildungstätigkeiten für Lehrkräfte und schulische Aktivitäten rund um die Europäische Integration, Demokratie und die Werte der EU ausgezeichnet.

Die Botschafterschulen haben rund um den Europatag und darüber hinaus besondere Events - vom Europajahrmarkt über Europa-Quizze bis hin zu kulinarischen Reisen - mit viel Engagement der Lehrkräfte und der SchülerInnen gestaltet.

Bilder der Veranstaltung finden Sie in der APA-Fotogalerie

Hintergrund: Das Programm in Österreich

Das Programm „Botschafterschulen des Europäischen Parlament“ gibt es seit 2017 in Österreich. Momentan befinden sich rund 80 Schulen aller Schultypen aus allen Bundesländern im Programm. Um die Akkreditierung als Botschafterschule zu erlangen, müssen die sich bewerbenden Schulen sechs europaweit einheitliche Kriterien zur besseren Integration europäischer Themen und Werte in den Schulalltag erfüllen. Die Auswahl der Schulen erfolgte in Kooperation mit dem Bildungsministerium.


 

Bildungs- und Berufsinfomesse der AK Niederösterreich

24. – 28. September in Bad Vöslau

Zahlreiche Jugendliche und ihre Eltern nutzten die Messetage, um sich von unseren Schülerinnen und Schülern über die Ausbildung an der HAK/HAS Baden beraten zu lassen. Bildungsberater Mag. Harald De Georgi freute sich besonders über das Interesse des neuen Leiters der Bildungsregion 5, Mag. Josef Fürst.

Die Geschichte der Wiener Ringstraße

7aa | 20. September | Geschichte

Universitätsluft konnten die Studierenden des 7. Moduls der Handelsakademie für Berufstätige (7aa) bei ihrem abendlichen Lehrausgang am 20. September 2019 schnuppern, der unter dem Motto „Die Geschichte der Wiener Ringstraße“ stand und vom Ringturm bis zum Stadtpark führte. Die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gehaltenen kleinen Präsentationen über bekannte Gebäude dieser Prachtstraße lieferten sehr viele historische Informationen. Besonders die Universität Wien gefiel den Studierenden, da nach der Ablegung der Reifeprüfung einige von ihnen ihre Ausbildung hier fortsetzen möchten.

Festival Photo La Gacilly

1ak, 1bk | 23. September | Kennenlernen

Unter dem Motto „Einander kennenlernen“ besuchten die 1ak und 1bk gemeinsam mit ihren Klassenvorständinnen Mag. Angela Freiberger und Mag. Barbara Petermichl am 23. September das Festival Photo La Gacilly in Baden. Ausgestattet mit einigen Arbeitsaufträgen betrachteten die Schülerinnen und Schüler bei schönstem Herbstwetter die wundervollen Fotos und suchten sich ihre Lieblingsbilder. Im Dobelhoffpark war schließlich Action angesagt. Selbst einige Themen, ähnlich der ausgestellten, miteinander in Szene zu setzen und zu fotografieren, war eine weitere Aufgabe, die alle Teilnehmenden hier mit viel Spaß meisterten. Wir freuen uns schon auf die Ergebnisse, die wir in den Kulturportfolios bewundern werden können.

Klassenworkshop mit Fotoausstellung

3as | 24. September | Klassenworkshop

Zum Start in ihr letztes Schuljahr, das auch eine in der Kleingruppe verfasste Abschlussarbeit beinhaltet, kam die 3as am 24. September zusammen zum Klassenworkshop. In den Räumen des Pfarrheims Baden erarbeiteten die Jugendlichen unter Anleitung der beiden Klassenlehrerinnen MMag. Doris Bernhuber und Mag. Beate Jorda Pläne, Ziele und Erfolgsrezepte für das gerade begonnene Schuljahr. Anschließend nützte die Klasse den Tag zu einem Besuch der Openair-Fotoausstellung „Hymne an die Erde“.

 Wir danken unseren Sponsoren und Schulpartnern recht herzlich!

                                 Walter Grouplogo-neudorfler graulogo steinmetz graunoen 150x150 grausparkasse grau

Kontakt - Impressum