Ein spannender Wettkampf um den Titel beim Fußball-Jahrgangsturnier der HAK/HAS Baden

Ein spannender Wettkampf um den Titel beim Fußball-Jahrgangsturnier der HAK/HAS Baden

Am Mittwoch, den 31.01., fand unter der Leitung von Prof. Skorpil-Kastner auch heuer wieder das...

Move your body!

Move your body!

Am 2. 2. 2024 unternahm die 2AS Handelsschule in Begleitung von Sportlehrerin Mag. Doris...

Das Handy und Internet sicher und verantwortungsvoll nutzen

Das Handy und Internet sicher und verantwortungsvoll nutzen

Welche Privatsphäre-Einstellungen in WhatsApp, Instagram oder TikTok soll ich...

Firmenmesse an der HAK/HAS Baden

Firmenmesse an der HAK/HAS Baden

Anlässlich des Business Days am 30. Jänner besuchten 21 Unternehmen die HAK/HAS Baden,...

Großer Erfolg für Robert Luca und die HAK Baden beim „HAK Gambit“-Schachturnier

Großer Erfolg für Robert Luca und die HAK Baden beim „HAK Gambit“-Schachturnier

Am 29. Jänner 2024 fand das Finale des Schachturniers „HAK Gambit“ im...

  • Ein spannender Wettkampf um den Titel beim Fußball-Jahrgangsturnier der HAK/HAS Baden

    Ein spannender Wettkampf um den Titel beim Fußball-Jahrgangsturnier der HAK/HAS Baden

  • Move your body!

    Move your body!

  • Das Handy und Internet sicher und verantwortungsvoll nutzen

    Das Handy und Internet sicher und verantwortungsvoll nutzen

  • Firmenmesse an der HAK/HAS Baden

    Firmenmesse an der HAK/HAS Baden

  • Großer Erfolg für Robert Luca und die HAK Baden beim „HAK Gambit“-Schachturnier

    Großer Erfolg für Robert Luca und die HAK Baden beim „HAK Gambit“-Schachturnier

Exkursion der 2AK in das Wirtschaftsmuseum

Am Mittwoch, den 13. Dezember 2023, fuhren die Schüler*innen der Klasse 2AK mit den Lehrerinnen Frau Professor Strecker und Frau Professor Weiss in das Wirtschaftsmuseum, um an einem Workshop im „Coco Lab“ teilzunehmen.

Zunächst erfuhren die Schüler*innen ein paar Fakten über das Wirtschaftsmuseum und den Workshop und wurden darüber informiert, dass die Abkürzung CoCo Lab für "Conscious Consumer Laboratory“ steht. Als Nächstes wurden sie aufgefordert, bei einem „Gewinnspiel" mitzumachen, jedoch ohne zu wissen, was der Gewinn sein würde. Dafür mussten sie auf einem Zettel bestimmte Fragen und Daten ausfüllen.

Anschließend gingen alle in den nächsten Stock, wo sie auch das sogenannte "CoCo-Lab- Parlament" kennenlernen durften. Jede(r) Teilnehmer*in bekam eine kleine Fernbedienung, mit welcher sie bei den Fragen, die sie betrafen, für ja oder nein stimmen konnten. Die Schüler*innen wurden nicht nur sprachlich gefordert, sondern auch körperlich, denn anschließend gab es ein kleines Teamspiel: Während fünf Personen an einem Seil zogen, um Strom zu erzeugen, spielten die anderen Flipper, der mit dem erzeugten Strom betrieben wurde. Dort waren drei kleine Schilder zu treffen. War das erreicht, gab es ein kleines Konzert, welches ebenfalls vom selbsterzeugten Strom betrieben war. Am Ende des Konzertes mussten alle so laut wie möglich sein. Nach der 2. Runde erfuhren die Schüler*innen noch etwas über erneuerbare Energie, wie und wo diese erzeugt wird und welche Formen in Österreich genützt werden.

Schließlich gab es dann noch eine kurze Erklärung zu den Treibhausgasen und deren Auswirkungen. Zuletzt wurde das Gewinnspiel aufgelöst, in welchem eine Schülerin gewann, jedoch war es kein Gewinn, wie man ihn sich vorstellen würde, sondern es waren die Daten, welche man zu Beginn auf den Zettel geschrieben hatte. Dadurch wurde klargemacht, dass wir oftmals leichtfertig unsere persönlichen Daten preisgeben.

Es war ein gelungener Workshop, der uns viel über bewusstes Konsumieren beigebracht und allen Spaß gemacht hat.

 

Autorin: Lara Becher

 Wir danken unseren Sponsoren und Schulpartnern recht herzlich!

                                 Walter Grouplogo-neudorfler graulogo steinmetz graunoen 150x150 grausparkasse grau

Kontakt - Impressum