Ein spannender Wettkampf um den Titel beim Fußball-Jahrgangsturnier der HAK/HAS Baden

Ein spannender Wettkampf um den Titel beim Fußball-Jahrgangsturnier der HAK/HAS Baden

Am Mittwoch, den 31.01., fand unter der Leitung von Prof. Skorpil-Kastner auch heuer wieder das...

Move your body!

Move your body!

Am 2. 2. 2024 unternahm die 2AS Handelsschule in Begleitung von Sportlehrerin Mag. Doris...

Das Handy und Internet sicher und verantwortungsvoll nutzen

Das Handy und Internet sicher und verantwortungsvoll nutzen

Welche Privatsphäre-Einstellungen in WhatsApp, Instagram oder TikTok soll ich...

Firmenmesse an der HAK/HAS Baden

Firmenmesse an der HAK/HAS Baden

Anlässlich des Business Days am 30. Jänner besuchten 21 Unternehmen die HAK/HAS Baden,...

Großer Erfolg für Robert Luca und die HAK Baden beim „HAK Gambit“-Schachturnier

Großer Erfolg für Robert Luca und die HAK Baden beim „HAK Gambit“-Schachturnier

Am 29. Jänner 2024 fand das Finale des Schachturniers „HAK Gambit“ im...

  • Ein spannender Wettkampf um den Titel beim Fußball-Jahrgangsturnier der HAK/HAS Baden

    Ein spannender Wettkampf um den Titel beim Fußball-Jahrgangsturnier der HAK/HAS Baden

  • Move your body!

    Move your body!

  • Das Handy und Internet sicher und verantwortungsvoll nutzen

    Das Handy und Internet sicher und verantwortungsvoll nutzen

  • Firmenmesse an der HAK/HAS Baden

    Firmenmesse an der HAK/HAS Baden

  • Großer Erfolg für Robert Luca und die HAK Baden beim „HAK Gambit“-Schachturnier

    Großer Erfolg für Robert Luca und die HAK Baden beim „HAK Gambit“-Schachturnier

Im Financial Life Park | FLI

Am 16. November tauchte die 2bs gemeinsam mit ihrer Klassenvorständin Prof. Wimmer-Holzer in die Finanzwelt der Erste Bank ein. „Wie geht man mit dem eigenen Geld um? Sollte man noch sparen? Wieso gibt es so viele Jugendliche, die sich schon so früh verschulden?“, gaben die Moderatoren am Anfang des zweistündigen Workshops zu bedenken. Nach einer kurzen Einführung wurden Wallets (Tablets) ausgeteilt, die dazu dienten, an fünf verschiedenen Stationen diverse Aufgaben zu lösen. Die Stationen Tresorraum, Konfigurator, Reality Check, Getting Global und Meinungsforum mussten absolviert werden. Am beliebtesten war die Station „Reality Check“. Bei dieser Station wurden die Schülerinnen und Schüler in Gruppen eingeteilt, in der eine Person Fahrrad fahren musste. Gleichzeitig erschien auf ihrem Wallet eine Frage, die sie ihrer Gruppe vorlesen musste. Fragen zu Begriffen wie beispielsweise Rentabilität, Bitcoin und Aktien mussten richtig beantwortet werden. Für jede falsch beantworte Frage wurde die Schwierigkeitsstufe am Rad etwas erhöht, für jede richtig beantwortete erleichtert. Nach dem Workshop mussten die Schülerinnen und Schüler auf ihrem Wallet nochmals fünf Fragen beantworten. Hatten sie alles richtig, bekamen sie den Titel „Finanzgenies“ und der Bildschirm leuchtete rosa. Viele wurden auch zu „Sparfüchsen“ und nur ganz wenige zu „Geldmuffel“ ernannt.

 Wir danken unseren Sponsoren und Schulpartnern recht herzlich!

                                 Walter Grouplogo-neudorfler graulogo steinmetz graunoen 150x150 grausparkasse grau

Kontakt - Impressum