Infos zum Aufnahmeverfahren SJ 2022/23

Infos zum Aufnahmeverfahren SJ 2022/23

Nachfolgend finden Sie wichtige Informationen zum Aufnahmeverfahren für das Schuljahr...

 IATEFL-Konferenz, Belfast

IATEFL-Konferenz, Belfast

Staying motivated! Belfast, IATEFL-Konferenz, Dr. Moser Manchmal sind Schüler/innen...

Flip Lab

Flip Lab

1bk | 2. Juni 2022 | Bewegung und Sport Turnunterricht einmal anders Am Donnerstag, den 2....

Besuch der Römerstadt Carnuntum

Besuch der Römerstadt Carnuntum

3ak, 3bk | 11. Mai | PBGW Die 3ak und 3bk machten im Rahmen des PBGW-Unterrichts gemeinsam...

  • Infos zum Aufnahmeverfahren SJ 2022/23

    Infos zum Aufnahmeverfahren SJ 2022/23

  • Sprechstunden der Direktion in den Sommerferien / Termine 1. Schulwoche

    Sprechstunden der Direktion in den Sommerferien / Termine 1. Schulwoche

  •  IATEFL-Konferenz, Belfast

    IATEFL-Konferenz, Belfast

  • Flip Lab

    Flip Lab

  • Besuch der Römerstadt Carnuntum

    Besuch der Römerstadt Carnuntum

Wir sind Teil der Youth Entrepreneurship Week

3ak | BPQM | 14. - 17. Dezember 2021

„Herausforderungen erkennen – und Lösungen für die Welt von morgen entwickeln.“ Unter diesem Motto starten 55 Youth Entrepreneurship Weeks in ganz Österreich – und die HAK/HAS Baden ist mit dabei!

Gemeinsam mit Trainer/innen, Jungunternehmer/innen und Expert/innen aus dem Startup „Ökosystem“ arbeiten unsere Schüler/innen an Ideen und nachhaltigen Geschäftsmodellen für die Zukunft. Speziell zu den SDGs, den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen, sind kreative Lösungen gefragt. Mit Mut und Offenheit für neue Wege – Stichwort Kreislaufwirtschaft, digitale Innovationen oder alternative Wohn- und Lebensformen – können große und kleinere „Challenges“ unserer heutigen Zeit gelöst werden. So erleben unsere Schüler/innen, dass sie die Chance haben, ihre Zukunft positiv mitzugestalten!

Die Youth Entrepreneurship Week an der HAK/HAS Baden fand vom 14. bis 17. Dezember statt. Organisatorinnen waren Mag. Heidemarie Wimmer-Holzer und MMag. Doris Bernhuber. Die Schülerinnen und Schüler der 3ak nahmen in dieser Zeit Probleme rund um Umweltschutz, sexuellen Missbrauch, lange Fahrwege zur Schule, Motivationsstörungen und Lücken im Schulsystem zum Anlass, um kreative Lösungen zu entwickeln. Daraus wurden im Laufe der Woche Geschäftsmodelle, die als Höhepunkt am letzten Tag der Veranstaltung in einem 2-Minuten-Pitch vor einer vierköpfigen Jury präsentiert wurden. Mit dem ersten Preis wurde das sechsköpfige Mädchenteam prämiert, die als Produkt die Tschickdose „AGMANI“ entwickelten, die Raucher dazu bewegen soll, die Zigarettenüberreste zu entsorgen und nicht auf den Boden zu werfen. „Make the world a better place with AGMANI“ lautete ihr Slogan, mit dem Sie € 100,00 aus dem € 350,00 Preisgeld erhielten.

Das Projekt ist eine Kooperation des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung, der Wirtschaftskammer Österreich sowie Austrian Startups und IFTE (= Initiative for Teaching Entrepreneurship).

Mehr Informationen: www.entrepreneurshipweek.at

 Wir danken unseren Sponsoren und Schulpartnern recht herzlich!

                                 LKW-WALTER-Logologo-neudorfler graulogo steinmetz graunoen 150x150 grausparkasse grau

Kontakt - Impressum