Fremdsprachen

Fremdsprachen "SWITCH"

Am 4. März nahm Nevena Banov (4CK) am Fremdsprachenwettbewerb SWITCH teil, der heuer online...

Werbung und jugendlicher Konsum

Werbung und jugendlicher Konsum

Diplomarbeit geschafft! Das Schreiben der Diplomarbeit ist für die angehenden...

Veröffentlicht!

Veröffentlicht!

Veröffentlicht! Das im Springer-Verlag in der Reihe „Second Language Learning and...

Vom Schülerprojekt zum Nationalratsbeschluss

Vom Schülerprojekt zum Nationalratsbeschluss

„Tamponsteuer senken!“, so lautete im Schuljahr 2017/18 das Ziel der „Frechen...

Erfolgreich im digitalen Fernunterricht

Erfolgreich im digitalen Fernunterricht

Evaluation an der HAK Baden zeigt hohe Zufriedenheit Seit November befindet sich die Oberstufe...

  • Fremdsprachen

    Fremdsprachen "SWITCH"

  • Werbung und jugendlicher Konsum

    Werbung und jugendlicher Konsum

  • Veröffentlicht!

    Veröffentlicht!

  • Vom Schülerprojekt zum Nationalratsbeschluss

    Vom Schülerprojekt zum Nationalratsbeschluss

  • Erfolgreich im digitalen Fernunterricht

    Erfolgreich im digitalen Fernunterricht

Veröffentlicht!

Alia Springer

Veröffentlicht!

Das im Springer-Verlag in der Reihe „Second Language Learning and Teaching“ veröffentlichte Buch Written Corrective Feedback: The Role of Learner Engagement. A Practical Approach ist das Endprodukt einer mehrjährigen Forschungstätigkeit im Bereich des schriftlichen Feedbacks von Dr. Alia Moser. Die Arbeit daran begann bereits im Zuge ihrer Doktorarbeit, die sie am Institut für Anglistik der Karl-Franzens-Universität Graz verfasste, und wurde für die Veröffentlichung nochmals überarbeitet. Unter anderem erforschte sie mithilfe von Gruppen- und Einzelinterviews Einflussfaktoren, welche die Auseinandersetzung mit Feedback fördern oder hindern. Die Ergebnisse zeigen, dass diese nicht nur von der Feedbackmethode und der Lehrkraft abhängen, sondern auch von der Motivation, Arbeitshaltung oder etwa der eigenen Faulheit der Lerner/innen. Die von Dr. Moser entwickelte Feedbackmethode, die auf ihrem Dynamic-Engagement-Framework und dem daraus entwickelten Engagement-Feedback-Mediator Model sowie der Rückmeldung von unzähligen Schülerinnen und Schülern beruht, setzt sie seit vielen Jahren in ihren Fächern Englisch und Deutsch ein. Die Entwicklung dieser Methode begann bereits vor 13 Jahren, mit dem Beginn ihrer Lehrtätigkeit an der HAK Baden, und hat sich vor vier Jahren zu jener entwickelt, die in diesem Buch beschrieben wird. Besonders dankbar ist sie jenen Schüler/innen, die an dieser Studie mitwirkten und mit ihrem ehrlichen Feedback einen Einblick in die Gedankenwelt der Lerner/innen gewährleisten, der verdeutlicht, dass neben einer gut gewählten Feedbackmethode auch andere (außerschulische) Faktoren mitspielen, die wesentlich zur Beschäftigung mit schriftlichem Feedback beitragen.

 Wir danken unseren Sponsoren und Schulpartnern recht herzlich!

                                 LKW-WALTER-Logologo-neudorfler graulogo steinmetz graunoen 150x150 grausparkasse grau

Kontakt - Impressum