Bundessieg SWITCH Englisch-Französisch

Bundessieg SWITCH Englisch-Französisch

vlnr: Mag. Ursula Ungerböck, Mag. Dr. Alia Moser, Nevena Banov, 4ck, Mag. Peter...

Fremdsprachen

Fremdsprachen "SWITCH"

Am 4. März nahm Nevena Banov (4CK) am Fremdsprachenwettbewerb SWITCH teil, der heuer online...

Werbung und jugendlicher Konsum

Werbung und jugendlicher Konsum

Diplomarbeit geschafft! Das Schreiben der Diplomarbeit ist für die angehenden...

Veröffentlicht!

Veröffentlicht!

Veröffentlicht! Das im Springer-Verlag in der Reihe „Second Language Learning and...

Vom Schülerprojekt zum Nationalratsbeschluss

Vom Schülerprojekt zum Nationalratsbeschluss

„Tamponsteuer senken!“, so lautete im Schuljahr 2017/18 das Ziel der „Frechen...

  • Bundessieg SWITCH Englisch-Französisch

    Bundessieg SWITCH Englisch-Französisch

  • Fremdsprachen

    Fremdsprachen "SWITCH"

  • Werbung und jugendlicher Konsum

    Werbung und jugendlicher Konsum

  • Veröffentlicht!

    Veröffentlicht!

  • Vom Schülerprojekt zum Nationalratsbeschluss

    Vom Schülerprojekt zum Nationalratsbeschluss

Gerichtsverhandlungen live

4ak | 28. Oktober | Politische Bildung | Bezirksgericht Mödling

Am 28. Oktober verbrachte die 4ak mit Dr. Martina Popp-Ruhtenberg im Unterrichtsfach Recht einen spannenden Vormittag am Bezirksgericht Mödling. Dort leitete Mag. Ursula Schambron mehrere Strafverhandlungen. 

Die Staatsanwaltschaft erhob Anklagen wegen Sachbeschädigung, Körperverletzungen und  Vergehen nach dem Suchtmittelgesetz. Es gab Verurteilungen zu Geldstrafen, aber auch einen Freispruch.   

 

Wirtschaftsmotor Bratislava

2ck | 22.Oktober | Geografie | Bratislava

Hunderte Roboterarme, die schweißen, schrauben und kleben. Mit Autobauteilen beladene Wägen, die wie von Geisterhand bewegt, durch die Halle fahren – wir befinden uns in der Produktionshalle für die Fahrzeuge Porsche Cayenne und VW Touareg im „VW-Werk Bratislava“, dem größten Unternehmen der Slowakei.

Zur nächsten Station geht es mit dem Linienbus – nach einem Zwischenstopp in der Bory Mall – weiter zu „Markiza“, dem meistgesehenen Fernsehsender der Slowakei. Dort können wir uns am Nachrichtenpult mit Teleprompter oder als Kamerafrau/mann versuchen und erfahren einiges über die Welt des Fernsehens.

Nach einem Spaziergang durch die Altstadt Bratislavas treten wir gemeinsam mit unseren Begleitlehrerinnen Mag. Gerda Sacchetti und MMag. Verena Gruber den Heimweg an und besteigen um viele Eindrücke reicher den Zug in Richtung Baden.

WAS SUCHsT DU?

Suchtpräventiver Workshop an der HAK/HAS Baden

Am 1., 2. und 3. Oktober fand für die Jugendlichen aus der zweiten HAK und HAS der suchtpräventive Workshop „WAS SUCHsT DU?“ statt. Durchgeführt wurden die Workshops von qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Fachstelle NÖ (www.fachstelle.at), Drehscheibe und Kompetenzzentrum der Suchtarbeit und der Sexualpädagogik in Niederösterreich. Für die Organisation an der Schule sowie den dazugehörigen Elternabend sorgte Mag. Barbara Bernardis.

Ziel der Workshops war es, die Jugendlichen darin zu unterstützen, ihre Persönlichkeit zu stärken und sich mit dem eigenen Konsumverhalten auseinanderzusetzen. Mit Hilfe praktischer Methoden, Austausch und Diskussion wurden folgende Themen behandelt:

* Was ist Sucht? Was kann süchtig machen?
* Entstehungsprozesse und Ursachen von Abhängigkeitserkrankungen
* Aufzeigen persönlicher Schutz- und Risikofaktoren
* Stärkung individueller Lebenskompetenzen
* Grenzen zwischen Genuss, Konsum und Missbrauch
* Reflexion des eigenen Konsumverhaltens

Die Workshops wirken persönlichkeitsstärkend, reflektierend und bewusstseinsbildend und somit suchtpräventiv.

 

Kulturreise München

5ak | 8.-11. Oktober | Kulturreise München 

Bier, Brezeln und Regen, das war unsere Abschlussreise nach München.

Nach einer entspannten Zugreise kamen wir zur Mittagszeit an unserem Ziel an. Gemeinsam mit unserem Klassenvorstand Mag. Harald De Georgi und Begleitlehrerin Mag. Eva-Maria Wendl orientierten wir uns zunächst einmal in der Stadt, um kurz darauf zur Stadtführung aufzubrechen. Diese führte uns zu Destinationen wie dem Marienplatz und dem Viktualienmarkt, einem großen Wochenmarkt, der gerade in vollem Gange war. Den Dienstagabend widmeten wir der Kultur, denn der Hip-Hop-Star Khalid war in der Stadt und gab im ausverkauften Zenith seine Songs zum Besten. Andere hingegen gingen ins Theater und schauten sich das Musical „Die wunderbare Welt der Amélie“ an.

Am nächsten Tag spielte das Wetter nicht so ganz mit unseren Erwartungen überein, doch davon ließen wir uns nicht einschüchtern. So teilten wir uns in zwei Gruppen auf, die einen durften die Stadt auf eigene Faust erkunden und die anderen besuchten die Pinakothek der Moderne, ein Museum, das der modernen Kunst gewidmet ist. Das Highlight an diesem Tag war die Allianz Arena, wo wir eine VIP-Führung gebucht hatten. Wir besichtigten nicht nur das Stadion von innen, sondern durften auch in die Umkleidekabinen, wo sich normalerweise nur die Stars des FC Bayern München aufhalten.


Der nächste Tag war ganz dem Thema Film gewidmet, denn unser Weg führte uns in die Bavaria Filmstudios, wo wir die Gelegenheit hatten, eigene Kurzfilme zu drehen, die wir dann auch erwerben konnten. Auch in das wohl berühmteste Klassenzimmer durften wir hinein, uns dort benehmen, wie wir wollten, und eine kurze Szene mit Elyas M’Barek aufnehmen. Schneller, als wir es wahrhaben konnten, war auch schon der letzte Tag gekommen, doch bevor wir die Heimreise antraten, fuhren wir noch zu BMW, wo wir alte sowie neue Autos zu sehen bekamen. Danach ging es für uns wieder zurück nach Österreich.

An unsere letzte gemeinsame Reise werden wir uns sicherlich lang erinnern!

Erlebnisexkursion Föhrenberg

1ck | 1. Oktober | Erlebnisexkursion

Damit wir einander besser kennenlernen, organisierte unsere Klassenvorständin Mag. Renate Buchegger eine Erlebnisexkursion in den Naturpark Föhrenberg. Bei strahlendem Sonnenschein und mit viel Motivation konnten wir am 1. Oktober in den Tag starten. Begleitet wurden wir von Mag. Andreas Britt.

Während der Waldwanderung gab es immer wieder Stationen mit verschiedenen gruppendynamischen Erlebnisspielen und vertrauensbildenden Übungen. Im Vordergrund standen dabei stets Methoden, die dem besseren Kennenlernen dienten und die Klassengemeinschaft und Teamfähigkeit stärken sollten.

Zusammenfassend konnten wir feststellen, dass wir sehr gut kooperieren und die Natur als spannenden Ort erlebt haben. Wir freuen uns schon sehr auf weitere Ausflüge mit der Klasse.

 Wir danken unseren Sponsoren und Schulpartnern recht herzlich!

                                 LKW-WALTER-Logologo-neudorfler graulogo steinmetz graunoen 150x150 grausparkasse grau

Kontakt - Impressum