"Last Summer Breeze" am 7. September

Ball der HAK Baden das erste Mal im Casino! Am 7. September 2018 ist es so weit – auch...

Aufgenommene Schüler Schuljahr  2018/19

Aufgenommene Schüler Schuljahr 2018/19

  Nachfolgend finden Sie wichtige Informationen zum Aufnahmeverfahren für das Schuljahr...

Infos zum Aufnahmeverfahren Schuljahr  2018/19

Infos zum Aufnahmeverfahren Schuljahr 2018/19

Nachfolgend finden Sie wichtige Informationen zum Aufnahmeverfahren für das Schuljahr...

Sprechstunden der Direktion in den Sommerferien / Termine 1. Schulwoche

Sprechstunden der Direktion in den Sommerferien / Termine 1. Schulwoche

  Sprechstunden der Direktion in den Sommerferien Termine 1. Schulwoche September...

Erfolgreiches Jahr für die Übungsfirmen LOHAS und SOUND & READING

Erfolgreiches Jahr für die Übungsfirmen LOHAS und SOUND & READING

Die Übungsfirmen, simulierte Unternehmen, gelten als gelungenes Ausbildungsmodell innerhalb...

  • "Last Summer Breeze" am 7. September

  • Aufgenommene Schüler Schuljahr  2018/19

    Aufgenommene Schüler Schuljahr 2018/19

  • Infos zum Aufnahmeverfahren Schuljahr  2018/19

    Infos zum Aufnahmeverfahren Schuljahr 2018/19

  • Sprechstunden der Direktion in den Sommerferien / Termine 1. Schulwoche

    Sprechstunden der Direktion in den Sommerferien / Termine 1. Schulwoche

  • Erfolgreiches Jahr für die Übungsfirmen LOHAS und SOUND & READING

    Erfolgreiches Jahr für die Übungsfirmen LOHAS und SOUND & READING

Eine Schulstunde macht Appetit!

Der „APPetizer“

Haben Sie gewusst, dass jährlich mehr als € 300,-- pro Haushalt weggeworfen werden? Wir nicht. Am 29. April 2016 hatte unsere Klasse, die 2AS, einen Vortrag über das Thema Lebensmittel und wie wir mit ihnen umgehen. Der Vortragende hieß Daniel, war jung und sehr sympathisch. Sein Hauptberuf ist Musiker und Musikproduzent. Er erklärte uns, was wir an unserer Lebenseinstellung zum Thema „Ernährung“ und „Umwelt“ verbessern könnten bzw. sollten. Der Vortrag dauerte eine volle Unterrichtstunde und wir hätten auch noch weiter diskutieren können. Am Ende gab Daniel uns Tipps, wie wir uns besser informieren können und was genau in unseren Lebensmitteln enthalten ist. Empfehlenswert sind einige APPs, die es auch im Supermarkt ermöglichen, problematische Inhaltsstoffe wie z. B. Aluminium (!) in Kosmetika aufzuspüren und dann eben nicht zu kaufen. Zum Abschluss stellte Daniel uns noch eine App vor, über die wir an einem Quiz zum Thema Nahrungsmittel teilnehmen können. Für die besten Spieler/innen gibt es bei einer Finalveranstaltung Sachpreise, darunter ein iPad.

Im Gegenstand Persönlichkeitsbildung bei Frau Professor MMag. Doris Bernhuber und im Gegenstand Officemanagment und angewandte Informatik bei Dipl.-Päd. Claudia Gelbmann hatten einige Schüler die Möglichkeit, einen Artikel für den Jahresbericht zu verfassen. Folgende Statements haben die Jugendlichen abgegeben:

Valentina: Überrascht hat mich, dass Glas als Verpackung so viel gesünder ist als Plastik. Und trotzdem wird viel mehr Plastik als Glas produziert. Gemerkt hab ich mir, dass so viele andere Fischarten in den Thunfischnetzen landen, die dann nicht verwendet werden, sondern meistens tot oder halbtot zurück ins Wasser geworfen werden.

Sevo & Fatma: Unsere Meinung ist, dass wir Menschen massenweise einkaufen, aber das wenigste davon brauchen wir wirklich. Wir sollten bewusster einkaufen.

Lukas: Gemerkt habe ich mir, dass in österreichischen Durchschnittshaushalten pro Jahr Lebensmittel im Wert von € 300,-- weggeworfen werden. Wir könnten Nützlicheres mit dem Geld machen. z. B. es spenden oder sparen.

Sebi: Überrascht hat mich, dass wir so viel Geld für Lebensmittel ausgeben und dann einfach in den Müll werfen.

Ilhan: Ich fand es sehr interessant zu erfahren, dass wegen der Überfischung nicht mehr viel Thunfisch existiert. Ich mag Thunfisch.

Niki: Ich habe mir vorgenommen, dass ich weniger Lebensmittel wegwerfe und beim Lebensmitteleinkauf auf die Qualität achte.

Unser Klassenvorstand Dipl.-Päd. Claudia Gelbmann hat es auch allen anderen Klassen ermöglicht an einer Appetizer-Stunde „LEBENSmittel Präsentation“ teilzunehmen: und 3 Klassen fuhren zum Finale nach St. Pölten und feuerten Marc Grepl aus der 1BK an, der es ins Viertelfinale schaffte. Auch im kommenden Schuljahr wird ein Gewinner ermittelt. Also fleißig Appetizer spielen.

 Wir danken unseren Sponsoren und Schulpartnern recht herzlich!

                                 LKW-WALTER-Logologo-neudorfler graulogo steinmetz graunoen 150x150 grausparkasse grau

Kontakt - Impressum